20.01.2017

wieder mal Rätsel


wieder mal Rätsel


Das vergessene Geld

Thomas hat sich in der Bücherei ein Buch entliehen und es wieder zurückgebracht. Einen Tag nachdem er das Buch zurück gegeben hat kommt er erneut in die Bücherei und behauptet, er hätte zwischen den Seiten 29 und 30 einen 10-Euro-Schein als Lesezeichen in das zurückgegebe Buch gelegt. Nun möchte er das Geld zurück haben.

Die Bibliothekarin grinst Thomas an, und hält es nicht einmal mehr für angebracht im Buch nach dem Geld nachzusehen. Wie kann sie sich so sicher sein, dass Thomas lügt?


auflösung unten








Lösung: In Büchern sind die linken Seitenzahlen immer gerade und die rechten immer ungerade. Zwischen die 29te und 30te Seite kann man folglich gar nichts legen.


Ein Beitrag von Tom(17)

zurück